Vorbereiten für die Zugspitze am Klettersteig in Duisburg

DSC02004beaDer nächste Trip steht kurz vor der Tür, die Klettertour auf die Zugspitze ist vorbereitet und das letzte Training ist abgeschlossen.
Deshalb habe ich mich an diesem Blauen (und freien) Montag einfach auf dem Weg nach Duisburg gemacht. Die Motivation stimmte, 5.30 fuhr ich los und war dann kurz nach 6 Uhr an der Wand. YES! Selbstdisziplin ist alles! Bähms! Strahlend blauer Himmel, tolles Wetter, eine entspannte Stimmung! Schnell den Klettergurt und den Rucksack an und dann gehts los! Das merke ich oft. Wenn ich mich selbst dazu aufraffe etwas zu tun, was ich sonst nie mache, wird es immer gut. Ich glaube ich habe an diesem Montag, der noch ganz anderes Potential hatte, einen echt guten und effektiven Tag, einen Tag für mich, für meinen Körper und für meine Erfahrungen. Ich sammle Erfahrungen. Schon mein ganzen Leben lang. Und davor. Aber das ist eine andere Geschichte. Dieser blaue Montag brachte mir eine körperliche neue Erfahrung:

klettersteig duisburg zugspitze fotografie
Klettersteig im Landschaftspark Duisburg Nord

Puh! Mit Gepäck ist der Klettersteig schon viel schwerer. Nach wenigen Minuten floss mir der Schweiß aus jeder Pore und der schwere Rucksack zog mich immer in die Richtung in die ich gerade nicht wollte. Da kam mir oft die Ruheschlinge zu Gute. Ein HMS-Karabiner und eine Bandschlinge. So konnte ich mal die Füße an die Wand stellen und mich ausruhen und die ersten Hundebesitzer bei ihrer ersten Runde beobachte. Nach ungefähr einer Stunde trieft mir der Schweiß aus allen Poren und ich bin echt platt. Aber es fühlt sich gut an und die Freude wird größer auf die Tour zur Zugspitze! Und ich habe die Fotos die ich dort machen werde, schon förmlich im Kopf.
Doch eine Frage stelle ich mir: Gibt es auf der Zugspitze auch Pokemons zu fangen?

Hier gehts zum Beitrag über die Tour auf die Zugspitze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.